Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

§1) Teilnahme an Seminaren/Kursen/Veranstaltungen

1.1 Anbieter ist die Hot Doxx Hundeschule. Die Vertragspartner des Anbieters sind die Teilnehmer. Sie buchen die vom Anbieter offerierten Seminare/Kurse/Veranstaltungen ausschliesslich für sich selbst.

1.2 Der Anbieter informiert über die Internetseite www.hot-doxx.de und über sonstige Medien, z.B. E-Mails, Flyer und Prospekte über die angebotenen Seminare/Kurse/Veranstaltungen. Der Anbieter gibt hierdurch kein bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Vielmehr wird dem Teilnehmer die Möglichkeit gegeben, seinerseits ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Teilnahme an einem Seminar/Kurs/Veranstaltung abzugeben.

1.3 Auf der Internetseite können die Teilnehmer die bereitgestellten Seminare/Kurse/Seminare buchen.

Mit dem Absenden des ausgefüllten online Anmeldeformulars zu einem Kurs, Seminar oder zu sonstigen Veranstaltungen gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über die Teilnahme am Unterricht ab. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch die Hot Doxx Hundeschule  zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form.

1.4 Die Annahme erfolgt innerhalb eines Monats nach Eingang der Anmeldung und ist abhängig von dem Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl bei Kursen. Anderenfalls besteht keine Garantie auf Teilnahme. Bei Überschreitung der Teilnehmerzahl ist keine Garantie für die Aufnahme gegeben. Die Aufnahme erfolgt dann im nächstmöglichen Kurs. Der Termin der nächstmöglichen Teilnahme wird im beiderseitigen Einvernehmen festgelegt. Die Verträge sind nach Absprache mit den Trainern auf Hunde, jedoch nicht auf Hundeführer übertragbar. Innerhalb der eingeteilten Kurse können die Hunde nicht gewechselt werden.

1.5 Der Anbieter wird bei der inhaltlichen Gestaltung der Seminare/Kurse/Veranstaltungen nach eigenem Ermessen dafür sorgen, dass nach aktuellen fachlichen Erkenntnissen vorgegangen wird. Entsprechendes gilt für die Auswahl der Referenten. Der Umfang der individuellen Leistungen ergibt sich aus dem Angebot und sonstigen Leistungsbeschreibungen.

1.6 Änderungen oder Abweichungen inhaltlicher und organisatorischer Art können im Hinblick auf die beschriebene Leistung vom Anbieter vor oder während der Durchführung des Seminars/Kurses/Veranstaltung dann vorgenommen werden, wenn die Änderung oder die Abweichung zweckmäßig ist und soweit diese das Seminar/Kurs/Veanstaltung in seinem Kern nicht völlig verändert.

1.7 Der Anbieter ist berechtigt, den vorgesehenen Referenten im Bedarfsfalle durch andere, gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

1.8 Wesentliche Änderungen oder Abweichungen im Sinne der vorstehenden Ziffern 1.6 und 1.7 werden den Teilnehmern unverzüglich mitgeteilt. Als wesentlich gelten insbesondere solche Änderungen, die sich auf den Ort und die Zeit der Seminar-/Kurs-/Veranstaltungsdurchführung sowie auf den Ersatz des Referenten beziehen.

1.9 Der Teilnehmer hat die Mitwirkungshandlungen, die zur Ausführung der von dem Anbieter geschuldeten Leistungen erforderlich sind, vollständig und zeitgerecht zu erbringen. Insbesondere hat er dem Anbieter die notwendigen Personalien der Einzelteilnehmer unaufgefordert und rechtzeitig zur Verfügung zu stellen.

1.10 Der Teilnehmer versichert, dass sein Hund geimpft, frei von ansteckenden Krankheiten und behördlich angemeldet ist und eine Haftpflichtversicherung besteht. Auf Verlangen hat der Teilnehmer Impfpass, Anmeldebescheinigung und einen Nachweis über eine bestehende Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.
Der Teilnehmer ist verpflichtet, über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes vor Aufnahme der ersten Unterrichtsstunde zu informieren. Der Trainer ist berechtigt, den Hund bei ansteckenden Krankheiten vom Unterricht auszuschließen.

§ 2) Seminargebühr, Teilnehmerskripte und Zusatzleistungen

2.1 Von der Seminar-/Kurs-/Veranstaltungsgebühr sind Vorträge an den gebuchten Tagen sowie Teilnehmerskripte und –unterlagen umfasst, soweit sie vom Anbieter zur Verfügung gestellt werden und nicht etwas anderes vereinbart ist.

2.2 Das Urheberrecht an den jeweiligen Skripten und allen weiteren Unterlagen (inkl. Software), gleich welcher Art oder Verkörperung, gebührt allein dem Anbieter oder, sofern entsprechend ausgewiesen, dem jeweiligen Autor oder Hersteller. Dem Teilnehmer ist es nicht gestattet, die Skripte oder sonstigen Seminarmaterialien ohne ausdrückliche Zustimmung des Anbieters ganz oder auszugsweise zu reproduzieren, in Daten verarbeitende Medien aufzunehmen, in irgendeiner Form zu verbreiten und/oder Dritten zugänglich zu machen.

2.3 Verpflegungs-, Reise-, Übernachtungs- und sonstige Tagungskosten sind nicht im Preis enthalten, soweit nicht anders vereinbart.

§3) Zahlungsbedingungen, Aufrechnung, Zurückhaltung

3.1 Der Teilnehmer hat die vertraglich vereinbarten Gebühren und -kosten vollständig zu entrichten, auch wenn einzelne Veranstaltungen, gleich aus welchem Grunde, von ihm versäumt werden. Inhaltliche und/oder organisatorische Änderungen und Abweichungen wie unter Ziffer 2 beschrieben, berechtigen ebenfalls nicht zur Herabsetzung der vereinbarten Gebühr.

3.2 Gerät der Teilnehmer mit Zahlungen in Verzug, sind die Forderungen des Anbieters in gesetzlicher Höhe zu verzinsen. Unberührt bleibt das Recht des Anbieters, einen höheren Schaden nachzuweisen und geltend zu machen. Der Teilnehmer ist berechtigt, nachzuweisen, dass dem Anbieter kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

3.3 Der Teilnehmer ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt oder von dem Anbieter ausdrücklich schriftlich anerkannt ist. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur aufgrund von Gegenansprüchen geltend gemacht werden, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

§ 4) Rücktritt/Widerruf

4.1 Der Anbieter kann vor Beginn des Seminars/Kurses/Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten, wenn im Falle einer durch das Leistungsangebot festgelegten Mindestteilnehmerzahl diese nicht erreicht ist oder aus anderen wichtigen Gründen (höhere Gewalt, plötzliche Erkrankung des Referenten) vor Beginn von einer Durchführung abgesehen wird. Der Teilnehmer erhält davon unverzüglich eine entsprechende Mitteilung in Form einer Rücktrittserklärung. Entrichtete Gebühren werden – bei bereits begonnenem Seminar/Kurs/Veranstaltung anteilig – zurückerstattet. Der Anbieter kann ohne eine Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden.

4.2 Die Hot Doxx Hundeschule kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig (Hausordnung) verhält, insbesondere wenn das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden, wenn der Hund den Versicherungsschutz verloren hat, wenn die gebotene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, wenn der Teilnehmer bei der Ausbildung und/oder im Umgang mit dem Hund gegen das Tierschutzgesetz verstösst, bei Aggression des Hundes gegen Artgenossen und Menschen.

4.3 Eventuell anfallende Stornogebühren für Reise- und Übernachtungskosten der angemeldeten Teilnehmer können gegenüber dem Anbieter nicht geltend gemacht werden.

4.4 Die Entsendung von Ersatzpersonen ist möglich. Der ursprüngliche Teilnehmer bleibt jedoch Vertragspartner und hat sich hinsichtlich der anfallenden Kosten im Innenverhältnis an die Ersatzperson/-en zu wenden. Der Name/die Namen dieser Ersatzperson/-en ist/sind dem Anbieter vor Veranstaltungsbeginn mitzuteilen.

4.5 Es ist nicht erlaubt, Seminare/Kurse/Veranstaltungen zu einem niedrigeren Preis als vom Veranstalter angeboten anzubieten.

4.6 Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn einer Veranstaltung (Einzelstunden, Mitgliedschaft, Seminare) zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Posteingangs bei der Hot Doxx Hundeschule. Bei einem Rücktritt vor Veranstaltungsbeginn werden die folgenden Stornokosten fällig: bis 4 Wochen vor Beginn: 10 % des Teilnahmebetrages, bis 1 Woche vor Beginn: 30 % des Teilnahmebetrages, bei Rücktritt ab einer Woche vor Beginn: 100 % des Teilnahmebetrages. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet.
 

§ 5) Haftung

5.1 Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die von Teilnehmern, Dritten oder deren Hunden herbeigeführt werden. Der Teilnehmer übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund/Hunde, auch wenn er auf Veranlassung des Anbieters, des Veranstaltungsleiters, eines Trainer oder einer ähnlichen Person, die mit der Durchführung der Veranstaltung beauftragt ist, handelt und sich auf dem Veranstaltungsgelände befindet. Soweit der Teilnehmer durch einen der Vorgenannten aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Teilnehmer allein die Verantwortung hierfür.

5.2 Der Anbieter haftet nicht für die eingebrachten Sachen des Teilnehmers (Garderobe; Schulungsmaterial etc.), es sei denn der Schaden beruht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Die jeweilige Hausordnung ist zu beachten.
 

§ 6) Gefahrvermeidung

6.1 Die Teilnehmer haben sich an die Anweisungen des Trainers bzw. Gastreferenten zu halten. Das Ableinen, das Gestatten von Freilauf sowie das Zusammenführen von Hunden auf dem Trainingsgelände/Trainingsort dürfen nur nach Anweisung des Trainers/Gastreferenten erfolgen. Der Teilnehmer hat sich grundsätzlich so zu verhalten, dass eine Gefährdung der Trainer/Gastreferenten, anderer Kursteilnehmer sowie anderer Personen ausgeschlossen werden kann.

 

§ 7) Datenerfassung / Datenschutz

7.1 Für die Dauer des Vertragsverhältnisses darf der Anbieter und die mit ihm verbundenen Unternehmen im Sinne des § 15 AktG die personenbezogenen Daten des Teilnehmers unter Beachtung der geltenden datenschutzgesetzlichen Regelungen elektronisch speichern und nutzen. Der Teilnehmer erklärt sich darüber hinaus mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten und ggf. angefertigter Fotoaufnahmen der Seminargruppe zu Werbemaßnahmen auf der Internetseite des Anbieters einverstanden. Darüber hinaus erklärt sich der Teilnehmer auch nach Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit dem Erhalt von Informationsmaterial des Anbieters einverstanden.

7.2 Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung nach Erteilung Ihrer Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen durch den Widerspruch – mit Ausnahme eventuell anfallender Kosten für die Erstellung und Übermittlung – Kosten entstehen. Ein solcher Widerspruch ist an keine besondere Form gebunden und an folgende Kontaktdaten zu richten:
per E-Mail an:
info@hot-doxx.de
Sie können außerdem eine erteilte Einwilligung auch im Gesamten jederzeit durch eine Mitteilung, die an keine besondere Form gebunden ist, an die nachfolgend genannten Kontaktdaten widerrufen:
per E-Mail an:
info@hot-doxx.de
Auch hierfür entstehen – mit Ausnahme eventuell anfallender Kosten für die Erstellung und Übermittlung – keinerlei Kosten.

Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Internetseite des Verkäufers jederzeit über die Schaltfläche „Datenschutzbelehrung“ abrufbar ist.

§8) Schlussbestimmungen

Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses.