Hundesport

Obedience

Obedience heißt übersetzt Gehorsam.

Obedience unterscheidet sich jedoch vom herkömmlichen Gehorsamstraining durch die Vielseitigkeit der Übungen. Zudem wird dem Team Mensch – Hund ein Vielfaches an Perfektion dessen abverlangt, was z.B. bei einer Begleithundeprüfung gefordert wird.

Bei Obedience geht es nicht alleine darum, daß der Hund die Übung “nur” ausführt, sondern um das perfekte und freudige Zeigen einer Übung in harmonischem Einklang mit dem Menschen. So werden neben einigen Grundübungen auch noch viele andere interessante Elemente eingebaut wie z.B. das Apportieren, das Suchen nach einem Gegenstand (Eigenidentifikation), die Distanzkonrolle oder das Voraussenden.

Das Obedience-Training prägt und festigt die Beziehung zwischen dem Menschen und dem Hund – das Ziel ist, ein wirkliches TEAM MIT DEM HUND zu werden!

Geeignet ist Obedience für Hunde aller Rassen und jeden Alters – Obedience fordert keine extreme körperliche, dafür aber geistige Höchstleistung von Hund UND Mensch! Wer also willens ist, sich zusammen mit seinem Hund auf ein anstrengendes, geistig anspruchsvolles, intensives Training einzulassen, bei dem es auf Perfektion und freudige Mitarbeit des Hundes ankommt, für den kann Obedience schnell zur Passion werden!.

Obedience

Einsteigerworkshop

Voraussetzung, um an unseren Trainingsstunden teilnehmen zu können, ist der Besuch unseres Einsteigerworkshops. Der Einführungs-Workshop ist für alle Hundeführer gedacht, die absolute Anfänger in Sachen  Obedience sind. Bevor das praktische Training mit dem Hund begonnen wird, sollten sich die Hundeführer zuerst selber ausführlich mit der Hundesportart Obedience befassen.
Die Themen in unserem Workshop:
Um was geht es eigentlich bei Obedience, wie sieht ein optimales Training aus, was brauche ich an Utensilien für das Training, usw. – dies und vieles mehr steht bei dem Workshop auf dem Stundenplan! Alle Fragen rund um Obedience können hier gestellt werden!

Wer kann teilnehmen

Alle Hundehalter, die sich für Obedience interessieren. Der Workshop ist nur Theorie ohne Hund.

Infos zum Workshop

. Dauer: ca. 2 Stunden
- Minimum 4 Teilnehmer
- Kosten: 25 Euro
Nächster Workshop: Frühjahr 2022

Obedience

Basiskurs

Unser Obedience Basiskurs ist  für alle Hundeführer gedacht, die absolute Beginner in Sachen Obedience sind.
Diese Stunden sind für Hunde jeder Altersklasse geeignet. Auch mit Welpen und Junghunden können sie an diesen Trainingsstunden bereits teilnehmen!
Alle teilnehmenden Hunde müssen sozialverträglich sein, da grösstenteils ohne Leine trainiert wird.
Sollten sie unsicher sein, ob sie mit ihrem Hund an den Stunden teilnehmen können, sprechen sie uns einfach an. Wir beraten sie gerne!
Im Basiskurs üben wir das richtige Spielen mit dem Hund, wie und wann bestätige ich meinen Hund, wie kann ich meinen Hund dazu bringen, sich zu konzentrieren und die Konzentration zu halten und vieles mehr, was Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Training ist.
Die ersten Basisübungen werden einzeln erarbeitet und wir starten mit kleinen Übungen in der Gruppe.

Wer kann teilnehmen

Hunde ab 4 Monaten. Der Hund muss alle altersentsprechenden Impfungen haben. Der Hund sollte ausgeruht und hungrig zur Trainingsstunde kommen.

Was muss ich mitbringen

Den Impfpass des Hundes, ein einfaches Halsband, eine einfache, 2m lange Leine (keine Flexi-Leine!), mehrere Spielzeuge zum zergeln und zum werfen, sehr viele, klein geschnittene Leckerlie.

Infos zum Kurs

- 6 fortlaufende Übungsstunden
- Minimum 3 Teilnehmer
- Maximal 6 Teilnehmer
- Kosten: 110 Euro
Nächster Kursbeginn: Frühjahr 2022

Ich möchte mich zum Basiskurs  anmelden!

klicken sie auf den Button rechts und schicken sie uns ihre Anmeldung!