Beschäftigung

Schnüffelstunde

Nasenarbeit wie Spurensuche, Geruchsunterscheidungsspiele, Stöbersuche nach Futterbeutel oder Spielzeug etc. schult die Konzentrationsfähigkeit und hilft, nicht nur jagdlich motivierte Hunde körperlich und geistig auszulasten und die Bindung zum Menschen zu stärken.
Für den Hund gehört der Geruchssinn zum Alltag – in der Natur ist er überlebenswichtig. Der Mensch nutzt seit vielen Jahren diese Eigenschaften – Jagdhunde, Polizeihunde, Rettungshunde usw.
Der heutige Familienhund ist häufig in punkto Nasenarbeit unterfordert. Viele Hundebesitzer wissen gar nicht, zu welchen herausragenden Nasenleistungen der Hund fähig ist. In der Schnüffelstunde wollen wir den Hund in seinen natürlichen Trieben fördern und auslasten.

Wer kann teilnehmen

Hunde ab 6 Monaten.
Der Hund muss alle altersentsprechenden Impfungen haben.
Der Hund sollte ausgeruht und hungrig zur Trainingsstunde kommen.

Was muss ich mitbringen

Den Impfpass des Hundes, ein einfaches Halsband oder ein gut sitzendes Geschirr, eine lange Leine (keine Flexi-Leine!), Clicker, sehr viele kleine Leckerlie (z.B. sehr klein geschnittener Käse).

Infos zur Schnüffelstunde

- 1 Trainingseinheit (45min)
- Minimum 4 Teams
- Maximum 6 Teams
- Kosten: 20 Euro
Neue Termine ab März 2022!